Stammeschronik

1953

Ostern: Jungmannschaftstreffen in Heilbronn
Pfingstlager: in Orendelsall zusammen mit Siedlung Gemmrigheim,
(Gustav Adolf 50 Teilnehmer, Gemmrigheim 8 Teilnehmer)
Erstmals mit Kothe!
06.06. Gautreffen in Beilstein (Langhans)
Die Magdalenenkirche wird als Wanderheim angeboten (baufällig).
Schwarzwaldfahrt mit Fritz Rumhold
14.08. – 28.08.: Stammeslager Garfreschen
23.12. Erste Waldweihnacht

1954

20.2.: Erster Arbeitseinsatz Magdalenenkirche (22 Teilnehmer)
24.04.: St. Georgsfeier des Gaues auf dem Langhans
Georg Ott wird Gauführung
30.04. – 02.05.: Stammeslager mit Stammesführerwechsel,
Georg Ott – Rainer Schöllkopf
05.06. – 07.06.: Landesmarktreffen in Stuttgart, Stamm gestaltet den Bunten Abend.

1956

August: Gerhard Vogelmann wird Stammesführer.
Dieter Kuder wird Sippenführer der Sippe Waldkauz.
Führerlager in Treschklingen.
September: Gruppe Siegfried Glück – Lager in Beilstein.
November: Gemeinsamer Stammesabend mit dem Stamm „Lutherische Jungen“.
14.07.: Abschließung des Pachtvertrages für das Plätzle auf unbestimmte Zeit.
Silvesterlager mit Kothe.

1957

Februar: Pfadfinderlauf mit Gästen in Neckarwestheim.
Pfingstlager bei Weiler an der Zaber zusammen mit Klingenberg.
Waldläuferlager mit Kurt Fach.
Teilnahme eines Spähers am Jubiläumsjamboree in England
August: Gäste der Boyscouts auf der Waldheide.
Winterlager auf dem Steinknickle, Sippe Waldkauz und Jaguar.

1958

Pfingsten: Stammeslager Finsterrot
01.08. – 08.08.: Gaulager in Bopfingen.
10.10. – 12.10.: Tage der Pfadfinder in Heilbronn.
Ausstellung auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz.

1959

Stammesführerwechsel: Gerhard Vogelmann – Dieter Kuder.
Pfingstlager in Berwangen, 21 Teilnehmer.
27.06. – 28.06.: Landesmarktreffen in Schurwald (Thomashardt)
Stamm 11 Teilnehmer, 1200 Teilnehmer.
19.07.: Stammestreffen in Klingenberg.
Knappenaufnahmen, Rotte Grauwolf wird als Sippe bestätigt.
Gemeinsam mit Siedlung Klingenberg Gottesdienst mitgestaltet.
Oktober: Gau-Handballturnier, Stamm Drittbester.
27.10. – 31.10.: Stammesfahrt nach München, Besuch des Deutschen Museum.
November: Bundesführer Heinrich Karsch (Heika) in Heilbronn.
Gauführerwechsel Georg Ott – Kurt Fach.